Craps ohne Limit spielen

Craps ohne Limit bzw. mit sehr hohem Tischlimit spielen – Wenn Sie als Casinospieler das entspannende und abwechslungsreiche Gaming mögen, jedoch etwas abseits vom Mainstream spielen wollen – dann sind Sie sicherlich schon einmal auf das Würfelspiel Craps zurückgekommen. Das Game gehört zur Kategorie der Tischspiele. Es erfordert einerseits recht wenig Spielverständnis, würfeln kann sicherlich jeder, andererseits sind die Regeln aber nicht unbedingt einfach. Ein Anfängerspiel ist Craps mit Sicherheit nicht. Sollten Sie zu den Topspielern gehören, sind Sie wahrscheinlich auf der Suche nach Onlineanbietern, bei welchen Sie Craps ohne Limit zocken können. Um es vorweg zu nehmen, ganz ohne Einsatzschranken wird der Klassiker nur selten angeboten, doch es gibt zahlreiche Casinos, in denen Sie Craps mit hohem Tischlimit genießen können.

Ihre Suche nach den entsprechenden Internetanbietern hat an dieser Stelle ein Ende. Wir haben Ihnen in unserer Übersicht, die besten Craps Casinos mit hohen Einsatzmöglichkeiten zusammengestellt. Natürlich haben wir die Anbieter nicht nur hinsichtlich des Würfelspiels untersucht. Alle aufgeführten Onlinecasinos bieten einen sehr abwechslungsreichen Spielmix in einem komplett seriösen und sicheren Umfeld. Die Anbieter verfügen durchweg über werthaltige Lizenzen, sind finanziell sehr gut aufgestellt und arbeiten mit einem exzellenten Kundensupport. Wir können für die Casinos eine uneingeschränkte Craps Empfehlung aussprechen.

Craps max. Einsatz

Craps Tischlimit

Maximaler Bonus

1. Einzahlung max. Bonus

1. Einzahlung Prozent

Bewertung

Zum Anbieter

1.000€
Ohne Tischlimit
250€
250€
100%

9.8

5.000€
5.000€
100€
100€
100%

9.7

1.500€
10.000€
140€
140€
100%

9.5

200€
200€
300€
100€
100%

9.3

500€
Ohne Tischlimit
900€
300€
100%

9.2

1.500€
1.500€
300€
300€
100%

9.1

500€
500€
1000€
200€
100%

8.8

Ohne Tischlimit
Ohne Tischlimit
200€
200€
100%

8.8

2.000€
2.000€
300€
100€
100%

8.8

5.000€
Ohne Tischlimit
50€
50€
500%

8.7

1.000€
1.000€
1000€
250€
100%

8.6

5.000€
300€
300€
100%

8.6

250€
Ohne Tischlimit
200€
200€
100%

8.4

1.000€
1.000€
1.000€
1.000€
100%

8.3

1.000€
100€
100€
100%

8.2

100€
Ohne Tischlimit
150€
150€
100%

8.0

Ohne Tischlimit
Ohne Tischlimit
1.000€
200€
100%

7.9

300€
300€
777€
777€
100%

7.4

Craps die Gründe der Limitierungen

Dass Sie Craps nicht grenzenlos spielen können hat mehrere Gründe, welche auf der einen Seite im Spiel an sich zu finden sind, andererseits aber auch in der Natur der Internetanbieter liegen.

Craps nimmt in der Hitliste der Tischspiele maximal den fünften oder sechsten Platz ein. An die Topspiele wie Roulette, Black Jack, Baccarat und Poker kommt Craps nicht heran. Das Würfelspiel ist in Mitteleuropa ungefähr auf dem Niveau von Sic Bo zu sehen. Verhältnismäßig erwirtschaften die Casinobetreiber beim Craps geringe Umsätze im Vergleich zu beliebtesten Spielen. Kleine Einnahmen heißt natürlich automatisch, dass die Einsatzmöglichkeiten begrenzt werden. Wird das Casino beim Würfelspiel beispielsweise zu einer hohen Auszahlung „gezwungen“, dauert es eine recht lange Zeit bis das Minus wieder eingeholt werden kann. Gerade beim Roulette oder Black Jack können die virtuellen Spielhallenbetreiber mit Amortisation der Auszahlungen binnen weniger Stunden rechnen.

Des Weiteren widerspricht die Geschäftsphilosophie der Online Casinos einem kompletten Craps ohne Limit. Stellen Sie sich vor einige Multimillionäre starten ihre Spielvergnügen sofort mit sechsstelligen Einsätzen pro Runde. Im Idealfall würden sich die Erträge in Windeseile weit über die Millionengrenze schieben. Permanente Auszahlungen in diesen gigantischen Höhen könnten den einen oder anderen Casinobetreiber wirtschaftlich in die Knie zwingen. Grundsätzlich arbeiten die Anbieter im Internet mit sehr, sehr geringen Margen, meist zwischen drei und fünf Prozent. Aus diesem Grund ist es nur logisch und nachvollziehbar, dass die Unternehmen ein strenges Risikomanagement betreiben.

Trotzdem können die User, besser gesagt die High Roller, natürlich mit Einsätzen agieren, welche mehr als attraktiv sind. In der Regel bewegt sich das Limit an den Craps Tischen zwischen fünf und 1.000 Euro. Wer pro Würfelrunde mit einem Tausender zockt, kann sich über entsprechende Adrenalin–Ausstöße sicherlich nicht beklagen.

Craps vor allem in Übersee beliebt

Große Beliebtheit genießt Craps in Amerika. Die Fanschar in den dortigen Casinos und Spielbanken ist um ein Vielfaches höher als in Europa. Grundsätzlich ist das Game eine Vereinfachung des alt-englischen Spiels Hazard. Gewürfelt wird in den USA seit 1813. Nach nicht ganz zu 100 Prozent bestätigten Überlieferungen wurde Craps damals von Bernard de Mandeville in New Orleans eingeführt.

Das Wort Craps leitet sich vom englischen „Crab“, also der Krabbe ab. Im Spiel wird damit ein Double Einser bezeichnet.

Das Würfelspiel – eine Regelübersicht

Das Regelwerk von Craps könnte komplexer nicht sein. Faktisch wird beim Gambling zwischen dem Casino- und dem privaten Spiel unterschieden. Wir wollen uns nachfolgend kurz der Onlinecasinoversion widmen, möchten aber daraufhin weisen, dass das Würfel-Game in den unterschiedlichsten Formen und Ausführungen angeboten wird. Die nachfolgenden Grundregeln sind nur ein kleiner Querschnitt durch die Craps-Landschaft. Wir empfehlen Ihnen, das Game vor dem scharfen Start in jedem Fall im Funmodus zu testen, um sich mit den Regeln vertraut zu machen. Generell spielt der Kunde immer gegen die Bank und nicht gegen die Mitspieler am Tisch. Er darf solange Würfeln bis er einen Point verloren hat.

Der erste Wurf wird „Come Out Roll“ genannt. Würfelt der Spieler die Zahlen 4, 5, 6, 8, 9 oder 10, hat er einen sogenannten „Point“ gesetzt. Bei den Augensummen 2, 3, 7, 11 oder 12 ist die Runde direkt beendet. Im Falle des „Points“ würfelt der Spieler solange weiter bis er entweder seinen „Point“ oder die Zahl „7“ trifft.

Vor der Würfelrunde platziert der Kunde seinen Einsatz auf dem Spieltisch. Ziel ist es, die Augenzahl genau vorherzusagen. Die Jetons können gewinnen, verlieren, aber auch offen bleiben. Im Folgenden einige der bekanntesten Setzvarianten:

  • Pass Line Bet: Der Spieler gewinnt, wenn die Zahlen 7 oder 11 fallen. Die Ziffern 2 ,3 und 12 haben verloren. Alle weiteren Zahlen gelten als Point. Um den Pass Line ab dem zweiten Wurf zu gewinnen, muss zuerst der zweite Point folgen, ehe die „7“ fällt. Der Gewinn wird beim Pass Line Bet 1:1 ausgezahlt. Craps mit hohem Tischlimit ist in dieser Version meist bis zu 1.000 Euro möglich.
  • Don’t Pass Line Bet: Die Setzvariante ist das genaue Gegenteil und gewinnt, wenn die Zahlen 3 oder 12 Fallen. Bei einem Zweier gehen die Einsätze zurück an den Spieler. Das Auszahlungsverhältnis liegt auch in diesem Fall bei 1:1. Beide Pass Line Versionen können nur vor dem „Come Out Roll“ Wurf gesetzt werden.
  • Come Bets: Die Gestaltung und die Gewinnchancen sind anlog zu den Passspielen, dürfen jedoch erst nach dem ersten „Point“ platziert werden.
  • Any Seven: Der Spieler gewinnt im Verhältnis 4:1, sobald die „7“ gewürfelt wird. Die maximale Limitierung beträgt in diesem Fall oft 250 Euro.
  • Any Craps: Wird in der Regel mit dem gleichen Einsatzlimit gespielt, wobei die Quote 7:1 beträgt.
  • Horn- und Hardwetten: Die Einsätze werden genau auf die Zahlenfelder gesetzt. Hard-Way Kombinationen sind beispielsweise 2+2 oder 3+3. Der maximale Auszahlungsschlüssel beim Craps ohne Limit beträgt 30:1.

Craps Bonus – die Waffe für ein unendliches Spielvergnügen?

Alle von uns recherchierten High Roller Casinos begrüßen Ihre Neukunden selbstverständlich mit einem Bonus. Empfehlenswert ist es aus unserer Sicht jedoch nicht, den Welcome Bonus in Anspruch zu nehmen, sofern Sie sich ausschließlich auf Craps spezialisieren möchten. Das Game wird in der Wertigkeit nur gering in die Überschlagsvorgaben einbezogen beziehungsweise wird von einigen Anbietern in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen komplett ausgeschlossen.